schweizerische liberté égalité partei

We, together, the slep , manage that, to liberté and égalité.

We are not for a constitutional amendment. We do not want a framework treaty, a picture frame where Switzerland looks stupid out of the frame. Because it is logical that the EU only wants to dictate to us (raise the retirement age, therefore more unemployed and sick people, that more cheap workers come to Switzerland, etc.) and pull the money out of our pockets.

I am not a Berliner, I am a Creamschnitte. "I HAVE A DREAM"


Bettina Wegner - Kinder


https://www.youtube.com/watch?v=fcdkwdfz0GA
Das Lied ist für Kinder, erst Recht für Erwachsene in der heutigen Zeit


Verbietet Sanktionen gegen Impfverweigerer
Mit der Freiheit in die Wahrheit

https://www.youtube.com/watch?v=Nuw3SboK_qU
13 Minuten zuhören, nachdenken und handeln
"Geld und Gesundheit"


„FREIHEITSTRYCHLER“

siehe Link https://vimeo.com/559466549
(wichtige 13 Minuten)


*******************
 
Betreff: ALETHEIA Medienkonferenz 28. Mai 2021 - Dr. med. URS GUTHAUSER
es sind nur wichtige und logische 17`Minuten
 
https://video.aletheia-scimed.ch/v/51?fbclid=IwAR20BfxQFtGfRQ2T-333t_txFM8-a
eBX4klerF1pwvq-KMRbohdBtYTPVE4

 
****************************

Unterschriftensammlung

  • STOPP Impfpflicht
  • Referendum der Bewältigung der Covid-19-Epidemie

Bitte meldet Euch hier um bei dieser Unterschriftensammlung mitzumachen


Abstimmung 13.06.2021

  NEIN


Wer nichts weiss muss alles Glauben:
Erkenntnis des Tages: Aufklärungs-Kampagne. Lasst Euch Informieren, macht mit bei SLEP.CH

Aktuell aus dem Beitrag 20 Minuten:
https://www.20min.ch/video/sie-lehnte-die-impfung-ab-und-wurde-gekuendigt-772160016465


 

 

1:0 für «Freiheit und Wahrheit»

Michael Bubendorf sagte es deutlich - «Herr Berset, das ist einfach nicht die Wahrheit». Nicht das Virus hat die Krise verursacht. Der Bundesrat trägt die Verantwortung für all die katastrophalen wirtschaftlichen Schäden aufgrund der völlig unverhältnismässigen Massnahmen. Und nun spielt er sich als Retter auf! Das ist, wie wenn man jemandem ein Bein stellt und dann scheinheilig fragt, ob man helfen könne.

 

 

Einfach war es nicht, den aalglatten Sätzen der Pro-Seite Paroli zu bieten. Immer wieder versuchten Bundesrat Berset und Mitte-Politikerin Andrea Gmür Schönenberger das Argument ins Zentrum zu rücken, es gehe nur um die finanzielle Hilfe der gebeutelten Unternehmen. Michael Bubendorf, David Trachsel, Philipp Gut und Prisca Würgler konnten sich Respekt verschaffen und hatten schlussendlich die besseren Argumente.

Ja natürlich, finanzielle Unterstützung ist völlig unbestritten. Aber: Im Gesetz geht es um weit mehr. Wichtige Botschaften konnten platziert werden. Der Lockdown war nutzlos. Und die Schuldenlast tragen später die Jungen. Diesem Argument aus dem Mund von David Trachsel konnte niemand widersprechen. Er sprach als Betroffener!

Prisca Würgler zeigte auf überzeugende Weise auf, dass Gesundheit mehr ist als Hygiene. Das Immunsystem stärkt man anders als durch Maske und Social distancing. Was ist mit den vielen Menschen in der Psychiatrie, den alten Menschen, die aus Einsamkeit gestorben sind? Wir brauchen keinen Kindergarten, der Staat muss uns nicht sagen, mit wieviel Personen wir Mittag essen dürfen. Die Menschen wollen eigenverantwortlich handeln können und sich selbst um ihre Gesundheit kümmern. 


 

Auch beim Impfzertifikat behielten die Verfassungsfreunde das letzte Wort. Es ist ein Impfzwang durch die Hintertür! Wer will schon ständig testen, wenn er in den Ausgang möchte? Auf die Dauer ist das zu mühsam. Also lässt man sich irgendwann impfen. Kommt hinzu, dass man mittels Werbung auf Schritt und Tritt dazu gedrängt wird; notabene finanziert mit unseren Steuergeldern.

Andrea Gmür Schönenberger sekundierte Bundesrat Berset nach Kräften. Ihr Freudscher Versprecher «Als die Pandemie ausgebrochen wurde ...» war allerdings entlarvend. Hatte sie im Kopf, dass hier nicht einfach eine Naturkatastrophe über uns hereingebrochen ist?

Beim Thema «Unterstützungsgelder für die Medien» lief Dr. Philipp Gut zur Hochform auf. Genau die grossen Medienkonzerne, die im Pandemiejahr 2020 Millionengewinne geschrieben haben, sollen nun noch zusätzlich mit Millionen von unseren Steuergeldern unterstützt werden. Eine allzu durchsichtige Strategie: Wes Brot ich ess, des Lied ich sing. So kauft sich die Regierung die Medien und schafft sich einen Schosshund. Die 4. Gewalt, die eigentlich die Regierung kontrollieren müsste, wird auf diese Weise gefügig gemacht.

Die Gegner des Covidgesetzes in der Arena haben auf ganzer Linie überzeugt – sowohl menschlich als auch fachlich! Danke für euren Einsatz!

Der Vorstand der Freunde der Verfassung

SLEP: "I HAVE A DREAM - MIT DER FREIHEIT IN DIE WAHRHEIT",
Ich habe einen Traum: das alle Organisationen, so wie "Stiller Protest, Freunde der Verfassung u.s.w.", alle zusammenkommen zu einer LIBERTE EGALITE partei, und gemeinsam für die Freiheit kämpfen"
 


 

Wir die "slep", wollen nicht die Probleme, die die EU hat, deshalb NEIN zum Rahmenverrag. Die Politiker sollen den Betrag nennen was solch ein Beitritt in Franken kostet. Ein Rahmenvertrag egal wie dieser ausfällt, ist eine Bindung zur EU und damit dessen Probleme und dessen Schulden.

Wohin trudelt die Welt?